0
49,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783800348442
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S., 1 Karte, ca. 300
Format (T/L/B): 3.8 x 32.5 x 25.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Auf seiner 6400 Kilometer langen Reise von der Quelle in den peruanischen Anden bis zum gewaltigen Mündungsdelta im Atlantik durchquer der Amazonas fast ganz Südamerika. Dabei ist er nicht nur der zweitlängste Strom der Erde, sondern bildet auch mit seinen vielen gewaltigen Nebenflüssen das größte Flusssystem unseres Planeten, das sechs Länder miteinander verbindet und ein Drittel des Kontinents einnimmt. Die Wälder im Amazonasbecken sind die grünen Lungen der Erde. Hier findet sich die weltweit größte Artenvielfalt, und hier ist auch die Heimat der letzten ursprünglich lebenden indigenen Völker. Auf den Spuren von Abenteurern, Pionieren und Forschern folgt der opulente Bildband den Lauf des Stroms von der Mündung bis zur Quelle. Er nimmt den Betrachter mit auf eine Reise in den unberührten Regenwald, zu indigenen Völkern und schwimmenden Märkten, zu einem Opernhaus im Dschungel und zu verfallenden Palästen der legendären Kautschukbarone. Der Band will dabei den Leser nicht nur zu einer Reise an den Amazonas inspirieren, sondern gibt auch ganz handfeste Reisetipps, sei es für eine luxuriöse Flusskreuzfahrt oder für eine abenteuerliche Tour mit einem Hängemattendampfer. PREMIUM***XLBildband ein Bildband mit stabilem Schmuckschuber, fast 3kg Buch professionelle Fotografie von renommierten Reisefotografen Bis zu 400 großformatige Bilder auf 224 Seiten Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten Kultur und Traditionen Kenntnis und umfangreiche Texte Ausführliche Bildunterschriften Viele Spezialthemen Farbige Übersichtskarte Detailliertes Register Ein ideales Geschenk, auch für sich selbst.

Autorenportrait

Katharina Nickoleit, 1974 in Stuttgart geboren, verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Peru. Seit 2003 ist sie als freie Journalistin tätig und berichtet hauptsächlich für den WDR, das Deutschlandradio und die ARD aus Südasien, Lateinamerika und Ostafrika. Sie ist außerdem Autorin von Reiseführern über Peru und Bolivien. 2013 wurde sie mit dem Medienpreis der Kindernothilfe ausgezeichnet.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Reisen/Bildbände/Welt, Arktis, Antarktis"

Alle Artikel anzeigen